Kitty's Kitchen Rezepte

Kitty's Kitchen ... Joghurt-Apfel-Zimt Muffins/Cupcakes

12:21 MissKitty TheCat




Ich hab mir gedacht es wär mal wieder Zeit für einen süßen Gaumenschmaus und hab mir prompt aus gefühlten 10 Rezepten meine eigene Version für Joghurt-Apfel-Zimt Muffins/Cupcakes zusammen gebastelt. Geplant waren ja eigentlich nur Muffins. Als ich sie anrichten wolle kam mir aber in den Sinn einen Teil davon mit Zimtsahne zu hübschen Cupcakes zu verwandeln. Das Ergebnis beider Varianten ist wirklich super lecker geworden und muss daher natürlich auch umgehend mit euch geteilt werden ;)










Folgende Zutaten braucht ihr für ca. 12 Stück der Muffins:
  • 2 große Äpfel
  • 1 Ei
  • 120 g brauner Zucker
  • 250 g Naturjoghurt
  • 250 g Mehl
  • 80 ml Öl
  • 2 TL Zimt
  • 1/2 TL Natron
  • 2 TL Backpulver
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Briese Salz

Für das Topping hab ich verwendet:
  • 1 Becher Sahne
  • 1 gestrichener TL Zimt
  • Sahnesteif





Und so zaubert ihr die fruchtigen Biester:

Schritt 1
Heizt euren Backofen auf 180°C vor. Schält, entkernt und viertelt die Äpfel. Ein Viertel legt euch für die Deko beiseite, den Rest schnippelt ihr in kleine Würfel. Vermischt die Würfelchen mit dem Zitronensaft damit sie nicht so schnell braun werden.

Schritt 2
Rührt das Ei mit dem Zucker schaumig. Danach vermischt ihr Mehl, Natron, Backpulver, Zimt und Salz und hebt das Ergebnis abwechselnd mit dem Öl und dem Joghurt unter die Masse.

Schritt 3
Vermengt die Apfelwürfelchen vorsichtig mit dem Teig und füllt die Masse maximal 3/4 hoch in die Papierförmchen oder in die gefettete und gemehlte Muffin Form. Zum Verzieren schneidet ihr aus dem zur Seite gelegten Apfelviertel feine Scheiben, die ihr dann auf dem Teig drapiert und mit dem braunen Zucker bestreut, der beim Backen wunderbar karamellisiert. Ich könnt auch nur braunen Zucker auf den Teig streuen. So bekommt ihr eine knusprige Kruste. Die noch rohen Leckereien kommen jetzt noch für ca. 25 Minuten in das vorgeheizte Backrohr.

Schritt 4
Für das Topping schlagt ihr die mit Sahnesteif und Zimt vermengte Sahne steif und lasst sie im Kühlschrank etwas kühlen. Wenn die Muffins nicht mehr warm sind und Sahne schön kühl ist,  könnt ihr  das Topping mit einer Tülle auf die Küchlein spritzen und mit etwas Zimt bestreuen.





Die wunderbar fruchtigen Joghurt-Apfel-Zimt Muffins/Cupcakes sind nicht zu süß und wirklich super einfach zu machen! Durch den Zimt steigern sie außerdem noch die Vorfreude auf den bevorstehenden Weihnachtszirkus :D





Was sagt ihr ... Mit oder ohne Topping? Mögt ihr Zimt? 










You Might Also Like

11 Kommentare

  1. Die sehen super süß aus und schmecken garantiert total lecker (:

    AntwortenLöschen
  2. sieht sehr lecker aus - das rezept wird sich gleich notiert und mein freund darf es dann nachbacken :D
    Liebst, Neele von http://royalcoeur.blogspot.de ♥

    Ps. Ich freue mich auch auf deinem Kommentar ! c:

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag Zimt - manchmal^^ Kommt immer drauf an worin. Aber die sehen sehr lecker aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zimt geht bei mir nur in der kühleren Jahreszeit .. aber da dann gern und oft :D

      Löschen
  4. Mhhh hört sich sehr lecker an :)

    AntwortenLöschen
  5. hmm, schaut total lecker aus! ich glaube, ich mache dann auch mal mein debuet als cupcakebäckerin :)

    Vielleicht schaust du auch mal bei mir vorbei, ich würde mich freuen :)
    Liebe Grüße,
    Bea von
    fantasy-meets-reality.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wär aufs Ergebnis gespannt :D .. sicher schau ich bei dir vorbei!

      Löschen
  6. Oh, die sehen ja lecker aus. :)
    Liebe Grüße aus Hamburg, Lali

    AntwortenLöschen

Kontaktformular

Free Lines Arrow