KIKO näher angesehen

näher angesehen ... KIKO Sugar Mat nail lacquer

13:13 MissKitty TheCat




Deim KIKO Sale hab ich bei den Sugar Mat Lacken mal so richtig zugegriffen! Insgesamt sinds dann sogar 7!!! Stück geworden! Der Größenwahn hat aus mir gesprochen wie man merkt ;) Einen Monster-Post möchte ich euch aber (zumindest heute ;) ersparen und stelle euch erst mal 3 aus meinem "Sortiment" vor.






KIKO
Sugar Mat nail lacquer
631 Peach | 11 ml | € 2,50 (statt 4,90)
Der tolle pastellige Pfirsich-Ton von KIKO ist mir als erstes ins Auge gesprungen. Für mich ist die Farbe der Inbegriff von Sommer. Da der Lack ziemlich flüssig ist, hab ich 2 Schichten für ein gleichmäßiges Finish gebraucht. Der Lack enthält sehr feine Sandkörnchen die einen dezenten Sandlook mit matter Oberfläche schaffen.







KIKO
Sugar Mat nail lacquer
632 True Red | 11 ml | € 2,50 (statt 4,90)
Rote Nägel gehen für mich IMMER, und so durfte auch True Red bei mir einziehen. Auch hier bekommt man für sein Geld ein mattes, feinkörniges Finish, das mir bei dieser Farbe besonders gut gefällt. Die Rot-Nuance ist für mich perfekt getroffen, nicht zu hell und nicht zu dunkel! Der Lack deckt zwar in einer Schicht, hat dann aber ein sehr unregelmäßiges Sandfinish. Ich habe auf den Fotos zwei dünne Schichten aufgetragen.







KIKO
Sugar Mat nail lacquer
633 Magenta | 11 ml | € 2,50 (statt 4,90)
Das Fläschchen mit der Nr. 633 enthält ein sattes, dunkles Pink, auch Magenta genannt ;)  Fuchsia könnte man es auch bezeichnen. Auf jeden Fall ein wirklich schöner, matter Sandlack, den ich für den Sommer, sowie für die kühlere Jahreszeit tragbar finde!







Fazit ... Ich als bekennender Sandlacke-Freak war echt hocherfreut über die große Farbauswahl. Da bleiben wirklich keine Wünsche offen. Super finde ich auch, dass es matte sowie glitzernde Lacke im Sortiment gibt! Die matten Lacke sind recht flüssig und somit gabs bei mir keine Probleme beim Auftrag. Ich selber empfehle 2 Farbschichten zu lackieren, um eine schön gekörnte Oberfläche zu erhalten. Die Partikelchen sind nämlich echt fein und bei nur einem Auftrag oftmals sehr unregelmäßig. Trocknungszeit finde ich bei den matten Sugar Mat Lacken auch i.O. Bekanntlich trocknen die Strukturlacke schneller, so auch hier. Einen kleinen Wehrmutstropfen gabs dann aber leider doch noch. Die Haltbarkeit ist nicht so überragend :( Zwar splittert nichts ab, allerdings vertschüssen sich die Sandpartikel mit der Zeit. Ich glaube bemerkt zu haben, dass das vor allem durchs Händewaschen und Duschen verursacht wird. Nach 2-3 Tagen heissts dann runter mit dem "kahl gewaschenem" Lack. Das funktioniert aber erstaunlich unkompliziert ohne wildes Gerubbel oder Eingeweiche! Wer Farbe und Struktur mag, ist bei den KIKO Sugar Mat Lacken sicherlich gut aufgehoben. Das leichte Ablackieren mach für mich zudem das Manko mit der Haltbarkeit wieder wett! Also von mir an dieser Stelle eine Kaufempfehlung!





Für Interessierte: 
Kitty shoppt ... Mega KIKO-Sale Einkauf
näher angesehen ... KIKO Colour Explosion
näher angesehen ... KIKO Fierce Spirit 





Wie gefallen euch die Sugar Mat Lacke von KIKO? Habt ihr auch den ein oder anderen Sandlack zu Hause?



                                eure




You Might Also Like

0 Kommentare

Kontaktformular

Free Lines Arrow